Franziska Lankes

Kurze Vita

 

1954 geboren in Nürnberg

Studium an der Akademie der bildenden Künste in Nürnberg

2. Staatsexamen für das künstlerische Lehramt an Gymnasien

Seit 1985 freischaffende Künstlerin;

1994 Umzug von Berlin ins Rottal/Niederbayern;

Seit 2000 Organisation der jährlichen Bronzegusssymposien in Csongrad/H;

Leitung von Kunstprojekten mit Kindern für den KiK e.V.;

Seit 2007 Lehraufträge für Malerei an der Universität Passau;

Symposien in Tschechien, Ungarn, Österreich und Deutschland;

Ausstellungen in Tschechien, Ungarn, Österreich und Deutschland;

Arbeiten im öffentlichen Raum: Städt. Bibliothek Csongrad(H); Klosterpark Plasy(CZ);

Radwanderweg Bayr. Wald, Drachslsried (D); Zell am Pettenfirst, Hausruck (A);

Rathaus Vilshofen (D).

seit 2010 gemeinsam mit André Hasberg Schaufenstergalerie in Rotthalmünster (www.schaufenstergalerie-rotthalmuenster.de).

Auflistung der fünf wichtigsten Ausstellungen/Projekte
- 12Jahre Organisation der jährlichen internationalen Bronzegusssymposien in Csongrad/Ungarn mit Ausstellungen in      Passau und Eggenfelden (Katalog mit Technikbeschreibung).
- 2008 Ausstellung in der städtischen Galerie im Turm Vilshofen "Arbeiten vom Studium bis heute (2008)"
- 2009 "Die Tafel" und 2011 "Kunstkarawane" Kunstaktionen bei der Pfarrkirchner langen Nacht der Museen, gemeinsam mit dem KIK e.V.
- seit 2010 Schaufenstergalerie mit André Hasberg. mit den gutbesuchten Eröffnungen mit KünstlerInnenbefragung.
- 2012 Ausstellungsprojekt mit Lena Zehringer in Fürstenfeldbruck "Ich bin die Andere"

Mitglied bei
BBK Niederbayern; Kunstverein Passau; Gründungsmitglied GLASBAU e.V. Pfarrirchen

 

künstlerische Bereiche und Techniken

Malerei (Acryl und Eitempera, selbstgemacht), Grafik, Druckgrafik (Hoch-, Tief- und Durchdruck); Skulptur (bevorzugt Gips, aber auch Holz und Beton)

persönlicher künstlerischer Schwerpunkt
Meine letzten plastischen Arbeiten gehen weg vom Torso und sollen als Körper ruhig, konzentriert, anziehend und selbstverständlich, wie ein Stein am Strand sein, möglichst ohne Assoziation einer gegenständlichen Form (bzw. Mensch).
Hin und wieder benütze ich Bemalung zur Verwirrung der Form.

Kurse
Malerei (Acryl und Eitempera, selbstgemacht), Grafik, Druckgrafik (Hoch-, Tief- und Durchdruck); Skulptur (bevorzugt Gips, aber auch Holz und Beton),
Aktzeichnen; Ich arbeite in 2-dimensionalen Kursen bevorzugt nach der Natur (Dinge, Menschen, Landschaft..)

 

Lehrtätigkeiten
Seit 2007 Lehraufträge an Uni Passau, Malerei; Kinderaktionen für den KIK e.V. Malen und Objekte aus verschiedensten Materialien; Hin und wieder unterrichtete ich an Schulen, meistens Malerei