Unter Anleitung der Bildhauerin Franziska Lankes werden wir Kleinplastiken, auch Aktfiguren mit Aktmodell modellieren.

Mit der Kunstformerin/Kunstgießerin Maya Franzen-Westermayer werden bronzegusstaugliche Negative gefertigt, die wir in Beton, Kunststein, Gips (oder nach Wunsch anderen Gusswerkstoffen) abgießen werden.

Das plastische Arbeiten mit Güssen aus Negativformen bietet sich an für Vervielfältigungen. Wir werden viel kreieren, multiplizieren, variieren, kombinieren, experimentieren und auch darüber diskutieren.

 

Damit dem kreativen Prozess so wenig Grenzen wie möglich gesetzt sind:

Für biologische, nach Wunsch auch vegetarische Verpflegung (Mittagessen + Nachmittagskaffee) sorgt Christl Bullmann.

Ein Mann für alles, André Hasberg, sorgt für handwerkliche Notwendigkeiten nebenbei.

 

Bei Bedarf kann aus dem Negativ in einer Kunstgiesserei die Skulptur in Bronze gegossen werden, die nach dem Kurs unter der erfahrenen Anleitung von dem akademischen Goldschmied André Hasberg oberflächenbearbeitet, gefeilt, gepunzt, patiniert wird. (Ist nicht im Kurspreis enthalten)

 

Der Hof Zulehen ist ein sehr gut ausgrüsteter Künstlerhof für viele Techniken (Holz, Metall, Malerei, Gips und Tonarbeiten) Das 400 Jahre alte Bauernhaus, sowie das ehemalige Austragshaus aus den 60ern, wie die Werksatt, das Atelier und die großzügigen Grün-/Außenflächen bieten viele Anregungen und Möglichkeiten, sowohl für zurückgezogen separates Arbeiten als auch für geselliges Arbeiten auf einem großzügig ausgelegten Arbeitsplatz. Beginn und Ende der Arbeit können leicht sehr flexibel sein, sind also für Frühaufsteher/-innen und auch für Nachtarbeiter/-innen gut geeignet.

 

Für Übernachtungen gegen Bezahlung bestehen begrenzte Moglichkeiten am Hof. Weitere Übernachtungsmöglichkeiten in der Umgebung können vermittelt werden. Eine Adressenliste kann angefordert werden.